Seite 1
Die Mülheimer "Stattmeter" sind zeitlich parallel zu den "Duisburger Stattmetern" entstanden. Sie gehen auf eine Anregung des Mülheimer Euroabgeordneten Dr. Otmar Franz zurück. Diese der "1100 Meter Stattgeschichte" untergeordnete Aktion machte überregional auf einen Mülheimer Arbeitskreis aufmerksam, der sich modellhaft der Vermittlung arbeitsloser Jugendlicher widmete.  Ursprünglich wollte Rudolf Kley lediglich 111 Bilder malen. Aus lauter Malfreude entstanden dann doch fast 400 Bilder. Eine Auswahl sehen Sie auf dieser Seite. Eine Beschreibung der Aktion finden Sie hier.  Seiten 1, 2, 3, 4

Startseite

 Malerei

    weiter